JAGDHUNDE IN NOT
Oktober 19th, 2019 at 14:18
Posted by admin in Hunde in Not

Schröder, ein etwa vierjähriger Rüde, hat einen tollen, liebevollen Charakter. Ist er vielleicht beim ersten Kennenlernen anfänglich noch etwas zurückhaltend und vorsichtig so legt sich das ganz schnell und das “Eis ist schnell gebrochen”. Dann schließt sich Schröder seinen Menschen ganz eng an.

Schröder ist ein treuer Freund und Begleiter der gerne draußen in der Natur unterweg ist. Er möchte laufen, spielen und toben. Schröder hat Power und ist ab und an noch recht ungestüm. Nach ausreichender Beschäftigung und schönen Spaziergängen kann er jedoch auch gut entspannen und genießt ausgiebig Kuschel- und Schmuseeinheiten. Schröder freut sich einfach wenn jemand bei ihm ist und ihm seine Zuneigung gibt. Die Grundkommandos beherrscht Schröder sehr gut, an der Leinenführigkeit sowie dem Abrufen muß noch etwas gearbeitet werden. Aber dabei hat er schon gute Fortschritte gemacht. Schröder lernt gerne und relativ schnell. Da ihn kleine Kinder zu lebhaft sind sollte er in ein Zuhause einziehen, in dem keine kleinen Kinder wohnen. Seine Hundefreunde sucht er sich aus, hier entscheidet die Sympathie.

Anfang des Jahres wurde bei Schröder eine Spinalstenose (Verengung des Kanals in der Wirbelsäule) festgestellt. Hierzu wurde er umfassend untersucht und er erhält nun Physiotherapie und Akupunktur. Diese Behandlung tut ihm sehr gut und er fühlt sich topfit. Es wäre somit schön, wenn seine neuen Menschen ihn auf diesem Weg auch weiterhin unterstützen würden und er in ein ebenerdiges Zuhause bzw. in ein Zuhause mit wenig Stufen einziehen kann.

Es sollte jedoch auch bedacht werden, dass Schröder sicherlich nicht zur Jagd eingesetzt werden kann. Auch am Fahrrad laufen ist für ihn tabu.

Kontakt: Tierheim “Rote Erde”, Neuenkirchen (bei Rheine/Münster, NRW), Tel.: 05973 849 – bitte auch gerne AB-Funktion nutzen, wir rufen zurück, oder Petra Venker, Mobil-Tel.: 0160 1869368

Schröder2.jpgSchröder11.jpg



Keine Kommentare bis jetzt.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit deaktiviert.