JAGDHUNDE IN NOT
März 1st, 2020 at 13:43
Posted by admin in Hunde in Not
Henry, geboren Dezember 2016, kastriert, lebt zurzeit bei Haltern, bei denen er aufgrund der beruflichen Situation wechselnde Bezugspersonen ohne die nötigen Führungsqualitäten hat. Weil sich dadurch im Laufe der Zeit bei Henry einige “Baustellen” gebildet haben, die von seinen Haltern trotz des Besuchs mehrerer Hundeschulen sowie professionellem Einzeltraining nicht vermieden werden konnten, soll Henry nun dringend zu einem neuen, hundeerfahrenen Halter umziehen, der mit Liebe, Führungsqualität und Konsequenz mit Henry an diesen “Baustellen” arbeitet.
Bei Spaziergängen ist Henry nervös und aufgeregt, er zerrt oft an der Leine um das Tempo vorzugeben. Sind Fußgänger, Fahrradfahrer oder andere Tiere in der Nähe fixiert er diese und fängt lautstark an zu bellen und zu ziehen. Oft schlägt dies in Frustration um wenn er seinen Willen nicht bekommt.
Henry zeigt sich in erzieherischen Übungssituationen aufmerksam, ausdauernd und gelehrig. Im Haus schmust er gerne mit seinen Bezugspersonen. Mit anderen Hunden und dem Kater in der Familie gab es bisher keine Probleme. Henry liebt das Apportieren und Suchspiele sowie das Spielen und Schwimmen im Wasser.
Weitere Informationen: Jagdhunde in Not e. V., Konny Ritter, Tel.: 06707 915022 oder Susanne Hommen, Tel.: 06362 309647
Henry1.jpgHenry5.jpgHenry3.jpgHenry 4.jpgHenry6.jpg


Keine Kommentare bis jetzt.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit deaktiviert.